Pole Art Magazine Nr. 23

Ausgabe 03/2020 vom 17.09.2020 (100 Seiten)
13,90 Euro

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Pole Art Magazine Nr. 23 - Kayla Burch und Mia Lang im Interview

Als Kayla Burch und Mia Lang im letzten Jahr von der Weltmeisterschaft aus Kanada mit einer Goldmedaille zurück nach Hause kamen, wartete schon die nächste Überraschung. In Baumholder, wo die beiden mit ihrer... mehr

Pole Art Magazine Nr. 23 - Kayla Burch und Mia Lang im Interview

Als Kayla Burch und Mia Lang im letzten Jahr von der Weltmeisterschaft aus Kanada mit einer Goldmedaille zurück nach Hause kamen, wartete schon die nächste Überraschung. In Baumholder, wo die beiden mit ihrer Langhaar-Chihuahua-Hündin Sky leben, sollte es eine Eintragung in das Goldene Buch der Stadt geben. Doch schon vor dieser höchsten Anerkennung waren sie in dem Ort mit seinen 4000 Einwohnern inmitten der Weinberge von Rheinland-Pfalz bekannt für ihr Studio Zero Gravity Pole. Wir haben Kayla und Mia dort besucht und wollten ihre ganze Geschichte ganz von Anfang an hören. Wir wollten wissen, wie aus der Soldatin aus Kalifornien und der Cheerleaderin mit russischen Wurzeln eines der besten Doubles an der Pole wurde.

Pole Art Magazine Nr. 23 - Kayla Burch und Mia Lang im Interview

Pole Art Magazine Nr. 23 - Kayla Burch und Mia Lang im Interview

Die Kolumne von Nadine Rebel

Gechillt und souverän

Pole Art Magazine Nr. 23 - Die Kolumne von Nadine Rebel: Gechillt und souverän

Mit sich selbst im Reinen, stets ausgeglichen, gesund, entspannt, gechillt und erfolgreich. Dazu natürlich immer blendend aussehend und sportlich auf der Höhe. Die glückliche Beziehung kommt on top noch dazu und fertig ist die „Work-Life-Balance“. Bücher dazu gibt es zur Genüge (ja, ich habe auch eines geschrieben), und wenn das nicht hilft, dann belegt man eben ein Seminar. Pustekuchen. Eine Work-Life-Balance, die alle oben genannten Punkte vereinen kann, gibt es nicht. Das zur Beruhigung.

Schauspiel an der Pole

mit Mandy-Marie Mahrenholz

Pole Art Magazine Nr. 23 - Schauspiel an der Pole mit Mandy-Marie Mahrenholz

Erst im Pole Art Magazine Nr. 17 haben wir uns mit Mandy-Marie Mahrenholz darüber unterhalten, was eine gute Geschichte ausmacht, wie für den Auftritt an der Pole die eigenen Gefühle eingesetzt werden können und wann daraus eine emotionale und mitreißende Choreographie entsteht. Denn schon seit ihrer Grundschulzeit ist Mandy-Marie Schauspielerin, war lange Zeit in der ARD-Fernsehserie „Schloss Einstein“ zu sehen und absolvierte später eine Musicalausbildung. Sowohl als Cheerleaderin als auch als Pole-Sportlerin wurde sie Deutscher Meister. Die Kombination von Schauspiel und Pole Dance zeigte sie vor zwei Jahren erstmals bei Pole Theatre Germany auf der Bühne, und gewann auf Anhieb in der Kategorie Drama. Seit diesem Jahr bietet sie Coachings an, mit denen sie ihre Erfahrung und ihr Wissen im Schauspiel weitergeben möchte. Das hat uns neugierig gemacht, und wir wollten mehr darüber erfahren, wie Schauspielunterricht an der Pole funktioniert. Im Interview erklärt Mandy-Marie Mahrenholz die Herausforderung und gibt wertvolle Tipps für die eigene Choreographie auf der Bühne.

Fabis Verdacht

Der neue Roman von Vero Lind

Pole Art Magazine Nr. 23 - Buch Review: Fabis Verdacht von Vero Lind

Nach „Vertical Love #Polerina“ ist nun mit „Fabis Verdacht“ der zweite Roman der Autorin Vero Lind erschienen. Wir haben ihn gelesen und verraten, worum es geht, und ob es sich lohnt, hineinzuschauen.

Lampenfieber

Nervosität mildern und nutzen

Pole Art Magazine Nr. 23 - Sarah Peys: Lampenfieber

Anspannung und Nervosität, auch genannt Lampenfieber, stellt eine Form von Stress dar und äußert sich allgemeinhin durch eine erhöhte Herzschlagfrequenz und einen deutlich wahrnehmbaren Herzschlag. Neben Erröten, Muskelzittern, Beklemmungs- und Angstgefühlen, Konzentrationsmangel, Vergesslichkeit, Schwitzen, weichen Knien, Übelkeit und Magengrummeln bis hin zu Durchfällen sind die körperlichen und psychischen Symptome weit gefächert. Da Stress auf jeden Menschen unterschiedlich wirkt und verschieden wahrgenommen wird, ist der Umgang mit Lampenfieber ebenso sehr individuell. Während die einen sich daran gewöhnen können, verliert die Nervosität bei anderen nie an Intensität. Im schlimmsten Fall kann die Nervosität sogar noch zunehmen. Doch Anspannung und Nervosität vor dem Auftritt müssen nicht unbedingt ein Hindernis sein. Es gibt Methoden, das Lampenfieber zu mildern und zu nutzen.

Wettkampfvorbereitung

Aller Anfang ist schwer

Pole Art Magazine Nr. 23 - Selina Reichert: Wettkampfvorbereitung

Spaß, neue Ziele setzen, Erfahrungen sammeln, Menschen begeistern und sie für einen Moment in eine andere Welt mitnehmen, den eigenen Bekanntheitsgrad erhöhen, weil man gerade ein Studio eröffnet hat, Selbstverwirklichung, Kreativität ausleben, sportlicher Erfolg. Vielleicht hast du dich in einem oder in mehreren Punkten wiedergefunden. Denn damit du einen Wettkampf erfolgreich meistern kannst, brauchst du ein Licht am Ende des Tunnels. Also etwas, wofür es sich lohnt, sehr viel Zeit zu investieren und Schweiß zu vergießen. Doch neben der Planung der eigentlichen Choreographie musst du dich oftmals erst mit mehreren Seiten Regelwerk auseinandersetzen, bevor es überhaupt an die Pole geht. Verstößt du gegen Regeln, gibt es Punktabzüge oder du wirst im schlimmsten Fall disqualifiziert. Selina erklärt die wichtigsten Dinge für deine Anfänge auf der Bühne. Mit diesen Tipps wird es beim ersten Auftritt einfacher.

Fotogene Headstand Shapes

Tutorial mit Lydia

Pole Art Magazine Nr. 23 - Tutorial: Headstand Shapes mit Lydia Dittlein

Diese drei Kopfstand-Varianten sind absolut fototauglich und gelingen mit ein klein wenig Übung.

Madame Sparkle

Frühstücksideen

Pole Art Magazine Nr. 23 - Frühstücksideen von Madame Sparkle

Diese drei Frühstücksideen von Madame Sparkle sind schnell zubereitet: Apfel-Quark-Kuchen, Haferflocken-Fladen und Oldschool-Porridge – auch für unterwegs.

Schwindel

Spins an der Pole

Pole Art Magazine Nr. 23 - Sarah Peys: Schwindel an der Pole

Der Wunsch, um die Stange zu fliegen, bringt neben der Schwerkraft manchmal eine weitere Hürde mit sich. Mit dem Drehmoment scheint sich die Physik eine zusätzliche Gemeinheit ausgedacht zu haben, um das Training vor allem an der Spinning Pole noch schwieriger zu machen. Die daraus resultierenden Probleme mit dem Gleichgewicht und dem einhergehenden Schwindel stellen für manche Menschen ein mehr oder weniger großes Problem dar. Doch wie entsteht Schwindel? Kann man ihn loswerden? Und warum braucht der Körper manchmal so lange, um sich davon zu erholen? Manchmal ist es nur eine Frage des Trainings.

Pole Wear

Nachhaltig und fair

Pole Art Magazine Nr. 23 - Nachhaltige Pole Wear

Unabhängig voneinander hatten Ann-Marielle Oehler, Katharina Lemcke und Klaudia Wichmann die Idee, nachhaltige Pole Wear zu entwickeln. Wir haben uns mit den Gründerinnen von Elliwear, Leva Wear und Karma by Poledancr getroffen und wollten wissen, woher die Motivation für ihre eigenen Labels kam und was das Besondere an ihrer Kleidung ist. Klaudia von Poledancr ist Freelancer im Bereich Marketing und bekannt für ihren gleichnamigen Podcast. Kathi von Leva Wear ist Co-Inhaberin des Studios Nordpole in Hamburg. Und Ann-Marielle von Elliwear studiert Wirtschaftspsycholgie im sechsten Semester. Im Interview sprechen sie über Fischernetze und Inspiration aus Schweden.

Pole meets Pilates

Schultertraining

Pole Art Magazine Nr. 23 - Pole meets Pilates mit Kirsten Jensen

Um langfristig gesundheitsschonend und vor allem verletzungsvorbeugend zu trainieren, müssen neben den körperlichen Fähigkeiten auch die einwirkenden Kräfte berücksichtigt werden. Wer sich um eine vertikale Stange schwingt, setzt seinen Körper gewaltigen Kräften aus. Und um diesen kontrolliert entgegenzuwirken, wird einiges vom Körper abverlangt. An der Pole werden damit alle muskulären Kraftformen wie Maximal-, Schnell- und Reaktivkraft sowie die Kraftausdauer benötigt. Pilates ist hier eine optimale Ergänzung für ein spezifisches Training dieser Kräfte. In diesem Teil geht es zunächst um die Schultern. Mit den Übungen von Physiotherapeutin sowie Pilates- und Pole-Trainerin Kirsten Jensen wird der Schulterkomplex gestärkt.

Fullbody Stretching Flow

mit Stefanie Iser von Sisers Stretching

Pole Art Magazine Nr. 23 - Fullbody Stretching Flow mit Stefanie Iser von Sisers Stretching

Lass dein Stretching zu etwas Positivem in deinem Leben werden. Tu es, weil es dir guttut und dich voranbringt, aber nicht weil du es tun musst. Stretching hilft dir, Stress abzubauen und somit sollte es kein weiterer Stresspunkt in deinem Leben werden. Mit diesem täglichen Zwölf-Minuten-Stretching wirst du dich nach wenigen Wochen flexibler und ausgeglichener fühlen. Halte die Positionen jeweils für einen tiefen Atemzug und wiederhole diesen Flow insgesamt sechs Mal oder auch öfter, wenn du möchtest. Wärme dich vorher gut auf und achte darauf, dass du bei deinem Stretching Flow nicht in deine maximale Dehnung gehst.

Pole Move Tutorial

Dime mit Britt Bloem

Pole Art Magazine Nr. 23 - Pole Dance Tutorial mit Britt Bloem: Dime

Pole Move Tutorial

Skydancer mit Britt Bloem

Pole Art Magazine Nr. 23 - Pole Dance Tutorial mit Britt Bloem: Skydancer

Pole Move Tutorial

Plane mit Yvonne Haug

Pole Art Magazine Nr. 23 - Pole Dance Tutorial mit Yvonne Haug: Plane

Werbung

Aria Arte Exotic Weekend & Aerial Dance Camp 2020

Pole Art Magazine Nr. 23 - aria arte Aerial Dance Camp 2020 & Exotic Weekend 2020

Zuletzt angesehen